Kawasaki Z 650 RS: Retro-Ansatz auch mit zwei Zylindern

vor 10 Monate 459

Kawasaki Z 650 RS Retro-Ansatz auch mit zwei Zylindern

Mit der Z900  RS hat Kawasaki bei den Retro-Vierzylindern einen Erfolgstreffer gelandet. Für die Saison 2022 wird das Retro-Konzept auch in der Mittelklasse adaptiert.

Yamaha hat es vorgemacht. Rund um den 900er-Dreizylinder haben die Japaner eine ganze Modellfamilie aufgezogen. Die reicht von der MT-09, über die Tracer 9 bis hin zur klassisch angehauchten XSR 900. Und weil Yamaha mit der MT-07 auch eine Klasse darunter ein entsprechendes Modell im Programm hat, wurden hier die gleichen Ableitungen (plus natürlich die Ténèrè) etabliert.

Kawasaki hat diesen Ansatz bislang nicht konsequent aufgegriffen. Die 900er gibt es als klassisches Naked Bike Z 900, als Retro-Modell Z  900RS und als Café Racer Z 900 RS Cafe. Rund um den 650er-Zweizylinder haben die Grünen die Z 650, die Ninja 650, die Versys 650 und die Vulcan S gestrickt. Ein Retro-Modell im Stil der 900er fehlt aber noch. Das wird sich ändern. Auf Basis der Z650 kommt die Z 650 RS.

Retro-Elemente wie bei der 900er

Wie schon die große Schwester setzt auch die Z 650 RS auf einen tropfenförmigen Tank und ein Entenbürzel-Heck. Vor die Gabel wandert ein Rundscheinwerfer, darüber sitzen klassische Rundinstrumente. Fahrer und Beifahrer nehmen auf einer einteiligen, aber leicht gestuften Bank platz. Der 649 cm³ große Reihentwin dürfte auch in einer Z 650 RS auf 69 PS und 64 Nm kommen. Eine A2-Variante ist sehr wahrscheinlich.

Gerüchte zu einer Kawasaki Z 650 RS gibt es schon seit Ende 2020, zur Saison 2022 soll sie startklar sein. Die neue Z 650 RS würde damit in die Fußstapfen der Kawasaki Z 650 aus dem Jahr 1976 treten. Die Kawasaki Z 650 B trat seinerzeit als kleine Schwester von Frankensteins Tochter mit einem luftgekühlten Reihenvierzylinder an, der es auf 66 PS und 57 Nm Drehmoment brachte.

Fazit

Kawasaki baut seine Retro-Modellpalette um die Z 650 RS aus. Die wird gestrickt sein wie die 900er, bedient sich aber an der Technik der Z 650.

Gesamten Artikel lesen